• Ipanema

    Top-Ausflugsziele
    in Rio de Janeiro

    Urlaub, Ferien, Reisen, Kurzurlaub? Erkunden Sie tolle Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele der Stadt!

Tipps für den Besuch in Rio

Tipps für den Besuch

Cidade Maravilhosa, unberührte Natur, Nationalparks, Strandurlaub.

Autor: - 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung: 0.00 (0 Stimmen)

Gesponserte Artikel - Werbeanzeige aus unserem Partnerprogramm. Werbeanzeige

Wer lässt sich nicht gerne von den ausgedehnten Traumstränden der Küstenmetropole bezirzen. Über all dem wacht die 38 Meter hohe Christusstatue auf dem Berg Corcocado, die mit der Seilbahn erreicht werden kann. Natürlich gibt es auch die zahlreichen Gegensätze. Da sind die luxuriösen Einkaufsstraßen und nur kurz davon entfernt, die Elendsviertel, die weitläufigen Favelas und die ausgelassenen Karnevalveranstaltungen, die alle Bürger in ihren Bann ziehen.

Fast 7 Millionen Menschen leben in Rio de Janeiro. Wer die wunderbare Stadt bereisen will, sollte unbedingt viel, viel Zeit mitbringen. Am besten ist es, einen Führer vor Ort zu haben, der in all die kleinen und großen Geheimnisse einweisen kann.

Tipps für tolle Sehenswürdigkeiten

Da sind zunächst natürlich die besten Strände. Dazu gehören: Ipanema mit Leblon und Praia Copacabana. Letzterer kann einfach erreicht werden. Einmal durch die City, noch einmal über die Straße und man befindet sich bereits am berühmtesten Strand der Welt.

Schwimmen, Sonnen, tauchen und Wassersport oder einfach nur die Seele baumeln lassen. Alles ist an den Stränden von Rio de Janeiro möglich. Das schnelle Shoppen findet am besten Sonntag zwischen 9 – 18 Uhr statt. In Ipanema findet sich der große Hippie Markt, an dem sich fast alles kaufen lässt.

Das Wahrzeichen von Rio de Janeiro

Natürlich sollte bei einem kurzen oder langen Besuch das Wahrzeichen von Rio de Janeiro nicht fehlen. Der Zuckerhut (Pao Acucar) ist vor rund 250 Jahren durch die Aufspaltung von Afrika und Südamerika entstanden. Heute ist es das bekannteste Erkennungszeichen der Stadt. Mit einer Seilbahn geht es auf den Zuckerhut in zwei Etappen. 396 Meter hoch ist er und bietet eine unglaubliche Panoramasicht, die beeindruckt. Die Kosten der Seilbahn liegen etwa bei 22 Euro (80 Real). Danach kann es dann wieder an den Strand gehen, immerhin die besten Strände der Welt finden sich in Rio de Janeiro.

Das zweite Wahrzeichen, das vielleicht noch bekannter ist: Die Christus Statue, die gigantisch über der Stadt thront und als ein Weltwunder gilt. Sie steht auf dem 709 Meter hohen Berg Corcovado und die Arme haben eine Spannweite von über 28 Metern. Mit der Zahnradbahn gelangt man mit einem traumhaften Ausblick zu diesem Weltwunder.

Vielleicht passt dann auch der Besuch der außergewöhnlichen Kathedrale von Rio de Janeiro. Der moderne Betonbau mit der Glasfassade ist riesig und bietet Platz für mehrere Tausende Menschen.

Die Treppe als Kunstwerk

Die wohl bekannteste Treppe steht in Rio de Janeiro. Im Stadtteil Theresa ist die mit über 2000 Fliesen und 215 Stufen große Treppe zu finden. Es handelt sich dabei um das größte bildhauerische Kunstwerk. Eine gewisse Vorsicht sollte in dieser Gegend aber walten. Taschendiebe und Drogenhändler sind gerne in dem Viertel zu finden.

Wer am Ende noch einmal einen gigantischen Blick auf Rio de Janeiro haben möchte, findet beim Dona Marta Aussichtspunkt einen einmaligen Weitblick auf die Stadt. Der 340 Meter hohe Punkt ist einfach per Taxi zu erreichen. Der Vorteil: Dort sind nur wenige Touristen zu finden, ein Eintritt muss ebenfalls nicht bezahlt werden.

 

 

Kochen & Trinken

Weiterempfehlen

   

   

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  |  Blog Scene Button  |  Blogverzeichnis  |   Blogtraffic Button  |  TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste  |   blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis  |   Blogverzeichnis